Die nächsten Veranstaltungen

Michelle

04.03.2015, Halle
Die Tournee 2015

Michelle präsentiert ihr Album „Die Ultimative Best Of“, welches am 21.03.2014 veröffentlicht wurde, mit 34 ihrer erfolgreichsten Songs sowie sieben brandneuen Liedern. Es ist ein Dokument einer Sängerin, die immer noch Maßstäbe zu setzen weiß. Sie war ja nie weg, aber jetzt ist sie präsenter als je zuvor.

Es hat Höhen und Tiefen auf ihrem Weg gegeben, vor allem aber, so sagt sie, eine „Straße der Erfolge, die ihr Balance gegeben hat“. Michelle, wie sie auf der Bühne für ihr Publikum und für ihre Fans heißt, und Tanja Hewer, wie sie bürgerlich heißt, lebt seit 25 Jahren einen Traum, wie sie selbst sagt.
„Meine Karriere hat drei Etappen, und alle waren sie stark.“ Die erste war die der anfänglichen Erfolge, der Aufstieg auch mit Hilfe der legendären ZDF-Hitparade.

Dann, vor inzwischen 13 Jahren, die Teilnahme am Eurovision Song Contest, wo sie in Kopenhagen mit „Wer Liebe lebt“ einen mehr als beachtlichen achten Platz belegte und der sie europaweit bekannt machte. Und kurz darauf erreichte sie die dritte Etappe, erzählt sie selbst, „die Bühne, meine erste Tournee“. Wer sie damals gesehen hat, wer den Draht zwischen ihr unter Scheinwerfern und dem sehnenden Publikum im Auditorium sah, weiß, wie stark Michelle sein kann.

Jetzt kommt ein Album heraus, das es in sich hat: „Die Ultimative Best Of“- CD mit 34 Titeln. All ihre großen Hits wie „Traumtänzerball“, „Wie Flammen im Wind“ oder „Wer Liebe lebt“ sowie sieben brandneue Songs sind darauf vertreten. Die neuen Songs heißen: „Herzstillstand“, „Paris“, „In deinen Armen“, „Puls“, „Tattoo in meinem Herzen“, „Gib nicht auf“ und „30.000 Grad“. Michelle sagt selbst: „All diese Lieder zeigen nichts mit dem Blick zurück.“ Sie seien kein Alterswerk – denn „sie sind nach vorne gerichtet, für die Michelle des Jahres 2014. Unterstützt wurde sie bei den neuen Songs unter anderem von Nino de Angelo und vom Rosenstolz-Erfolgsteam Peter Plate und Ulf Leo Sommer sowie Anja Krabbe.

Das Beste aus ihrer über zwei Jahrzehnte andauernden Karriere wird Michelle im Frühjahr 2015 auch live mit ihrer Band präsentieren und in insgesamt 16 Städten in Deutschland, Österreich und der Schweiz zu sehen sein. MICHELLE – Die Tournee 2015: das wird das ultimative Konzerterlebnis mit ihren größten Hits und mitreißenden neuen Songs.


Veranstaltungsstätte: Steintor-Varieté
Veranstaltungsort: Halle
Datum: Mittwoch, 04. März 2015
Uhrzeit: 19:30

Tatjana Meissner

07.03.2015, Halle
Die neue Comedy-Show -"Sexuelle Evolution"

Tatjana Meissner,

-die Homosapiensin mit ostdeutschem Migrationshintergrund

-der Grund warum die Männer den aufrechten Gang gelernt haben

-die Dian Fossey der Männerforschung

-die Tanzmaus mit Gendefekt


präsentiert: Sexuelle Evolution - Die neue Comedy -Show

In ihrer neuen Show widmet sich Tatjana Meissner der sexuellen Evolution und damit zwangsläufig dem Lieblingsthema ihrer Fans: der Fortpflanzung. Die Kabarettistin neandertalert sich diesmal durch die Abgründe unserer Urahnen und nächsten Verwandten in der Tierwelt, nimmt damit trotzdem die alltäglichen Probleme des 21. Jahrhunderts aufs Korn und dabei kein Blatt vor den Mund.


Tatjana Meissner geht der Frage nach, warum einige sehr gute, bei unseren nächsten tierischen Verwandten noch vorhandene Erbanlagen in der menschlichen Evolution abhanden gekommen sind; erläutert, warum uns dicke Hintern und Pickel zur Fortpflanzung animieren und warum das Überleben der Europäer durch besondere Eigenheiten der unzähligen Rentner gesichert wird.


In ihren Liedern erklärt sie Unterschichtenfernsehen zum Handicap-Prinzip, widmet sich der Krone der Schöpfung, hadert mit dem weiblich-schlechten Gewissen bei der Aufzucht der Jungen und gibt Männern Tiernamen.


Und auch in dieser neuen Comedy-Show meistert Tatjana Meissner den Balanceakt zwischen Frivolität und Realität, Selbstironie und Melancholie, Gänsehaut und Lachkrampf- immer professionell, immer frech, aber nie unanständig.


Lassen Sie sich begeistern und freuen sie sich auf Comedy der Spitzenklasse.

Alle Informationen auch unter: www.tatjana-meissner.de


Veranstaltungsstätte: Steintor-Varieté
Veranstaltungsort: Halle
Datum: Samstag, 07. März 2015
Uhrzeit: 20:00

Magie der Travestie

08.03.2015, Halle
Die Nacht der Illusionen

Herzlich Willkommen bei "Magie der Travestie"- Die Nacht der Illusionen

Bei funkelnden Roben, wehendem Haar und extravagantem Federschmuck vergisst man leicht, dass nicht alles Frau ist, was da glänzt! Diese frech-frivole Revue unterhält Sie mit Humor meist oberhalb der Gürtellinie und beflügelt ihre Fantasie mit erotischen Tanzeinlagen. Nicht immer jugendfrei, aber stets charmant und niveauvoll präsentiert, entführen die Paradiesvögel ihr Publikum in die Nacht der Illusionen. Mal lieb, mal offenherzig, mal Lady, mal Göre – so werden Sie in dieser Show von einem Extrem ins andere getragen und haben zwischendurch kaum Zeit, ihre Lachmuskeln zu entspannen. Klar ist, dass man(n) sich nicht einfach nur ein Kleidchen überstreifen kann um zur Frau zu werden. Travestie-Star Daisy Ray spricht in diesem Zusammenhang von dem „gewissen Extra-Gen“, das man haben müsse um authentisch rüberzukommen. Während der Show scheint es auf jeden Fall so, als ob die gesamte Crew mit diesem unterhaltsamen Gen doppelt und dreifach ausgestattet wäre – ein Garant für grandiose Unterhaltung.

Überzeugen Sie sich selbst!

Den Gästen und vor allem den Herren schon jetzt wieder viel Vergnügen und TOI TOI TOI!!!


Veranstaltungsstätte: Steintor-Varieté
Veranstaltungsort: Halle
Datum: Sonntag, 08. März 2015
Uhrzeit: 17:00

Dr. Eckart von Hirschhausen

10.03.2015, Halle
Die neue Tour "Wunderheiler"

Mit seinem neuen Programm geht Dr. Eckart von Hirschhausen zurück an seine Wurzeln: Medizin und Magie.

Was viele nicht wissen: bevor Hirschhausen mit medizinischem Kabarett bekannt wurde, stand er bereits als Zauberkünstler auf der Bühne. Zeit, diese Fähigkeiten miteinander zu verbinden und zu klären, wie sich das Unerklärliche erklärt. Warum wundern wir uns so wenig über das Wunder des Lebens, glauben aber abgöttisch an Sternbilder, Kügelchen und Halbgötter? In der „Wunderheiler”-Show darf man staunen, lachen und querdenken. Was ist der Unterschied zwischen Spiritisten und Spirituosen? Wirken Klangschalen besser als Kortison? Sind Wünschelrutengänger verstockt? Und warum wirken Placebos sogar, wenn man gar nicht an sie glaubt!

Jetzt mal Buddha bei die Fische! Klartext statt Beipackzettel. Woran kann man noch glauben. Was ist fauler Zauber, was heilsame Selbsttäuschung? Eine Illusionsshow mit dem größten Wunder – unserer Wahrnehmung. Unhaltbare Behauptungen werden so lange durchgeschüttelt, bis sich keiner mehr halten kann – vor Lachen. Hirschhausen öffnet uns die Augen für unsere blinden Flecke. Und bringt praktische Hilfe für Hexerei im Alltag. Entdecken Sie Ihre eigenen medialen Fähigkeiten. Nach diesem Programm können Sie über Wasser laufen. Zumindest im Winter. Und Sie können nur durch die Kraft Ihrer Nieren Wein zu Wasser verwandeln. Weitere spontane Wunder vor Ort nicht ausgeschlossen. Alle Kassen.


Veranstaltungsstätte: Steintor-Varieté
Veranstaltungsort: Halle
Datum: Dienstag, 10. März 2015
Uhrzeit: 20:00

Falco meets Mercury

12.03.2015, Halle
Ein neuer Stern am Entertainment- Himmel

„Muss ich denn sterben, um zu leben?“

„Who wants to live forever, when love must die?“

Diese Fragen stellen sich am Ende des Lebensweges zweier ganz unterschiedlicher Weltstars. Beide wurden zu früh aus dem Leben gerissen. Keine Zeit blieb für Reflektionen; keine Zeit um mit ihrem Schicksal abzuschließen. Exzesse, Extreme: Drogen, Sex und Skandale prägten das ruhmreiche Leben von Falco ebenso wie das von Freddie Mercury.

Im Eingangsbereich zum Jenseits treffen beide nun aufeinander. Hier erwartet sie bereits  die Rock Goddess, die Hüterin der Zwischenwelt. Sie stellt den Musikern die Fragen: Was war ich?, was bin ich? und was will ich sein?  Axel Herrig spielte die Rolle des Falco bereits in „Falco meets Amadeus“. Über tausendmal verkörperte er diese Rolle und begeisterte von 2000 bis 2006 dabei über eine Million Zuschauer mit Standing Ovations nach jeder Vorstellung- manchmal bis zu einer halben Stunde.

Sascha Lien als Freddie Mercury wurde 2007 von Rock-Legende Brian May für die Hauptrolle des Musicals „We will rock you“ entdeckt, welches seit Jahren erfolgreich weltweit zu sehen ist.

Die Rock Goddess, die Göttin, bei der sich Falco und Mercury begegnen wird von Aino Laos gespielt, die als Musical-Darstellerin zuletzt als Königin in „SnoWhite“ überzeugte.

Regie führte Elmar Ottenthal, der bereits mit Falco meets Amadeus im Theater des Westens Geschichte schrieb. Der italienische Choreograf, Deimos Virgillito überläßt nichts dem Zufall, um die grandiosen Tänzer der Mephisto Dancers im Zusammenspiel mit den Protagonisten der Show effektvoll in Szene zu setzen. Die musikalische Begleitung übernimmt die Bohemian Band.


Veranstaltungsstätte: Steintor-Varieté
Veranstaltungsort: Halle
Datum: Donnerstag, 12. März 2015
Uhrzeit: 20:00